Am 29. April 2018 findet in Lengwil das Thurgauer Kantonale Schwingfest statt. Mit positiven Eindrücken aus Zihlschlacht, wo vor vier Wochen das letzte Fest ausgetragen wurde, startet das OK des Turnvereins Oberhofen-Illighausen nun in die entscheidende Vorbereitungsphase. Die Motivation ist gross, die Aufgaben sind zahlreich: Der Festplatz und die Infrastruktur werden definiert. Der Ablauf des Wochenendes wird geplant. Die Personal-Rekrutierung wird in Angriff genommen, denn es werden mehrere hundert Helfer benötigt. Und natürlich versucht das OK auch möglichst viele Unterstützer, Sponsoren und Spender für einen reichen Gabentempel zu finden. Denn selbstverständlich wird auch der Sieger des Lengwiler Schwingfests einen Muni mit nach Hause nehmen dürfen. Das OK, bestehend aus Ueli Schild (Präsident), Benjamin Gaccioli (Vize), Isabelle Kübler (Sponsoring), Hans Notz (Gaben), Michèl Honegger (Personal), Marc Azzali (Festführer/Werbung), Urs Brüschweiler (Medien), Christine Gaccioli (Sekretariat), Joel Näpflin (Festwirt), Kay Nessensohn (Infrastruktur), Roman Soppelsa (Finanzen), Christoph Zürcher (Unterhaltung/Sicherheit/Verkehr) und Sepp Notz (Festakt/Ehrengäste/Schwingerverband), möchte der Bevölkerung an dieser Stelle, jeweils einmal im Monat, über den aktuellen Stand berichten, sowie die Macher des Festes und ihre Aufgaben vorstellen. Den Anfang macht der «Erfinder» des Lengwiler Kantonalen, Benjamin Gaccioli.

Welche Aufgaben gibt es in Deinem Ressort zu bewältigen und worauf musst du dabei Acht geben?Ich unterstütze unseren OK-Präsident Ueli Schild und ich helfe den anderen Ressorts bei diversen Vorbereitungen. Dabei ist die Idee, das Schwingfestes in Lengwil durchzuführen, «auf meinem Mist gewachsen». Ich habe das OK aufgegleist, damit wir uns im letzten Jahr an der Delegiertenversammlung des Thurgauer Kantonalen Schwingverbandes dafür bewerben konnten. Die Herausforderung für mich als aktiven Schwinger im Schwingklub Bodensee + Rhein ist es, die Interessen des Schwingsports mit den Interessen der Turner als Präsident des STV Oberhofen-Illighausen unter einen Hut zu bringen.

Was ist Deine Motivation, Dich für das Schwingfest in Lengwil zu engagieren? Ich bin ein Schwinger-Fan und denke das Lengwil der ideale Platz ist für das grosse Fest, damit wieder einmal ein Thurgauer Schwinger das Thurgauer Kantonale Schwingfest gewinnt. Was braucht es, damit es für dich ein gelungener Anlass wird? Wenn am Abend das OK, die Helfer, die Festbesucher und die Schwinger mit fröhlichen und lachenden Gesichtern nach Hause gehen und das Schwingfest Lengwil in guter Erinnerung bleibt, dann haben wir unseren Job gut gemacht. (ubr)